StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 
 

 Viper-Monster Inside?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ryuga

avatar
Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 08.04.13
Alter : 23

BeitragThema: Viper-Monster Inside?   Mo Jul 15, 2013 1:24 pm

Life is just a mirror
and what you see out there


NAME: Viper
ALTER: 28
RASSE: Verfluchter Mensch
WOHNORT: Kenntucky
GESINNUNG: Bi

you must first see inside of you

Viper war einst ein ganz normaler Junge. Er ging zur High School, war beliebt und hatte viele Freunde! Er war draufgängerisch, ein Angeber und Macho und bekam immer was er wollte. Doch eines Tages, als er mal wieder seine Frauen aufreißer Nummer ab zog, verarschte er die Falsche.... Er verschärzte es sich ausgerechnet mit einer Urhexe, diese Hexen waren äußerst Mächtig und lebten schon lange auf der Welt. Sie Verfluchte Mike, wie er damals noch hieß, für sein gesamtes Leben. Sein kurzes Blondes Haar verschwand, auf seinem Körper bildeten sich Narben und Tattoos und man erkannte ihn schon fast nicht mehr, so entstellt war er nun. Vom Schädel abwährts über den ganzen Körper zogen sich Tattoos, Arabische Schriften, sowie die Wurzeln eines Baumes. Lange und Tiefe Narben gruben sich in seine Haut und zwei Metallene Zeichen bildeten sich auf dem Nasenbein und der Stirn.

I'm Not a Monster

Mike änderte seinen Namen, zog nach Kentucky und lebte dort als Viper. Von dem Draufgängerischen Macho war nichts mehr übrig geblieben, Viper zog sich vollkommen zurück, versteckte sich unter seiner Kapuzenjacke und wurde Ruhig. Er sprach nicht viel, hielt sich von anderen fern und kam fast nur noch Nachts aus seinem Haus. Das einzige was er wirklich noch mit Freuden tat, war Motorrad fahren und lesen. Er brach jeden Kontakt zu seinen "Freunden" ab und selbst mit seinen Eltern sprach er nicht mehr, er schämte sich für sein Aussehen und hatte Angst, darüber, was andere von ihm dachten. Doch mit der Zeit, lernte er, diese Angst zu vergessen und das beste aus seinem Leben zu machen, zeigen tat er sich aber dennoch nur den Wenigsten Menschen...

My Past

Mike wurde in New York geboren. Seine Eltern waren erfolgreiche Geschäftsleute, was aber nicht bedeutete das sie viel Zeit mit ihrem Sohn verbrachten. Mike war die meiste Zeit allein, verbrachte viel Zeit damit Frauen auf zu reißen, auf Partys zu gehen und mit Geld an zu geben. Er war Macho, Draufgänger, Angeber und ihm war vollkommen egals was aus anderen wurde. Er veraschte gerne Frauen, stellte sie vor großen Mengen bloß und beleidigte sie. Doch in einer dieser Nächte, begann er einen Volgenschweren Fehler... Er tat so, als würde er mit Bonnie, einer Schwarzhaarigen jungen Frau mit Tattoo am Hals, ausgehen, lud sie auf eine Party ein und stellte sie dann vor versammelter Mannschaft bloß. Doch was Mike nicht wusste war, das Bonnie eine Urhexe war, eine Jahrtausende alte Hexe, die Mächte besaß von der man nicht mal zu Träumen wagte. Sie ließ Mike dafür büßen, legte ihm einen Fluch auf und verschwand. Als Mike am nächsten Morgen erwachte, befand er sich in einem Krankenhaus, sein Körper war von Tattoos und Narben übersäht und die Ärzte erzählten ihm, das er auf der Party zusammen gebrochen sei. Sie konnten sich selbst nicht erklären was passiert war, denn als er ins Krankenhaus kam, sah er noch vollkommen normal aus, doch als eine Schwester am nächsten Morgen nach ihm gesehen hatte, war er vollkommen entställt gewesen.

Mike's Eltern kamen sofort zu ihm wollten sogar Gesichts Chirurgie einsetzen, damit ihr Sohn wieder Normal wurde, was Mike dann doch ziemlich schockte. Er lief davon, sperrte sich tagelang nur in seinem Zimmer ein und überlegte was er tun sollte. Nach Zwei Tagen, waren seine Eltern schon wieder verschwunden, gingen ihren Geschäften nach und ließen ihren Sohn erneut alleine. Mike war vollkommen außer sich, er packte seine Sachen, nahm das Bargeld, aus dem Haus mit und verschwand. Eine Zeit lang lief er Ziellos durch die Stadt, ehe er einen Zug nahm und durch die Lande zog. Er verbarg sein Gesicht immer unter seiner Kapuzen Jacke und versteckte sich vor den Blicken anderer. Irgendwann kam er mit dem Zug an die Letzte Halte Station, Kentucky! Er stieg aus und fühlte sich irgendwie bereits Zu hause, er suchte sich mit dem Geld seiner Eltern, ein Haus, kaufte sich ein neues Motorrad und lebte sich schnell in seiner neuen Heimat ein. Den Kontakt zu seinen Eltern und Freunden brach er vollkommen ab, er versteckte sich zwar noch immer vor anderen, doch verlor er nach und nach die Angst, abgelehnt zu werden. Er verkaufte seine Wohnung, kaufte eine riesige Ranch auf und begann sich nur noch mit drei Dingen zu beschäftigen, seinem Motorrad, lesen und seinen Pferden. Er lernte neue Freunde auf der Ranch kennen, die ihn so akzeptierten wie er war und versuchte sein Leben so zu leben, wie es vor dem Fluch war, nur mit einem vollkommen neuen Blickwinkel und einem vollkommen neuen selbst.

© Riri von Formart

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Viper-Monster Inside?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Monster Hunter Forum !
» Monster Hunter Tri - Das forum für alle mh3 fans
» Kleines grünes Monster
» Little Monster Graphics:
» Fanportal MSV-Inside - Ein Forum über den MSV Duisburg
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wanted Searchboard ::  :: Charaktervorstellungen :: Menschen-
Gehe zu:  
Foogle